Miina-Liisa Värelä

Miina-Liisa Värelä

Welcome

  

Miina-Liisa sung her first Elektra in Linz!

  

 "Miina-Liisa Värelä: Ein Naturereignis in der Titelrolle

Wenden wir uns also dem musikalischen Teil zu. Der war nämlich fabelhaft! Hier gilt es, von einem sängerischen Naturereignis zu berichten. Miina-Liisa Värelä heißt die 36-jährige, aus Finnland stammende Sopranistin, der einzige Gast in einer tollen Ensembleaufführung. Schon ihre Färbersfrau in der „Frau ohne Schatten“ aus dem Vorjahr hat begeisterte Reaktionen in „Opern-Linz“ hervorgerufen. Gleiches gilt nun für die Atridentochter. Eine Elektra von stählerner Kraft, edlem Metall.  Von einer pastosen Mittellage ausgehend, schraubt sie sich mühelos und völlig ohne Schärfen bis zum hohen C des Agamemnon-Monologs. Urgesund klingt diese Stimme, technisch fundiert. Schwebetöne im pianissimo („Die Götter! Bist doch selber eine Göttin…“, beim Dialog mit Klytämnestra, „… sie redet wie ein Arzt…“). Mit wilden, bravourösen Steigerungen macht sie die fanatische „Gefühlsterroristin“ glaubhaft – und spielt diese erdrückende Persönlichkeit entfesselt." (Onlinemerker)

 

"Linzer Elektra, ein finnisches Naturereignis, Die 36-jährige Miina-Liisa Värelä begeistert." (OÖ Nachrichten)

"Großartige als Elektra: Miina-Liisa Värelä. Im Dreieck der Protagonistinnen überbietet Miina-Liisa Värelä als Elektra sich selbst." Vollksblatt

"Stehende Ovationen für das Ensemble, allen voran die gewaltige Miina-Liisa Värelä. Vom verstockten  Racheengel entwickelt sie sie Elektra zur raffinierten Psychologin und zurück zur Schlächterin. Am Ende nimmt sie selbst teil am Gemetzel ihres Bruders. Kraftvoll und zart meistert sie alle Klippen der mörderischen Partie." ( Kleine Zeitung")

"Die Finnin Miina-Liisa Värelä in der Titelrolle ist der einzige Gast dieser Produktion; wie als Färberin vor einem Jahr überzeugt sie mit großartiger Modulation ihrer fantastischen stimmlichen Reserven und ausgefeiltem Spiel als für ihre Rache lebende Halbwaise, aber auch liebende Schwester. "(Onlinemerker)

"Stark besetzt ist das Ensemble: Miina-Liisa Värelä zeigt die Titelheldin enorm intensiv mit allen Spitzentönen. " (Kurier)



 

Upcoming performances

05.09.2019
R. Strauss: Vier letzte Lieder

Carl Nielsen Hall, Odense, 7.30 pm

02.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

05.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

14.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

16.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

20.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

24.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

29.11.2019
R. Wagner: Lohengrin, Ortrud

Felsenreitschule, Salzburg, 18.00

24.01.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

29.01.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

31.01.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

04.02.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

06.02.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

08.02.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 14.00

13.02.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

15.02.2020
R. Strauss: Ariadne auf Naxos, Primadonna/Ariadne

The Finnish National Opera, 19.00

15.05.2020
R. Wagner: Die Walküre, Sieglinde

The Finnish National Opera, 17.00

20.05.2020
R. Wagner: Die Walküre, Sieglinde

The Finnish National Opera, 17.00

23.05.2020
R. Wagner: Die Walküre, Sieglinde

The Finnish National Opera, 14.00

27.05.2020
R. Wagner: Die Walküre, Sieglinde

The Finnish National Opera, 17.00

30.05.2020
R. Wagner: Die Walküre, Sieglinde

The Finnish National Opera, 14.00

03.06.2020
R. Wagner: Die Walküre, Sieglinde

The Finnish National Opera, 17.00